Christine UHL|BAU|ART|......Architekturbüro
 
 
 
     
 

< Zurück zur Liste

..

Wohnhaus Riede


Energetisches Konzept:
Das kompakte Gebäude entspricht dem KFW 40 Standard (Stand 2007).

Im Keller ist die Stückholzheizungsanlage von ETA untergebacht, die per Fernwärmeleitung auch die nebenstehende Gewerbehalle mit Wärme versorgt.

Das Dach besteht aus Lignaturelementen - vorgefertigte Holztragelemente, die in großen Platten auf die Baustelle kommen und mit dem Kran verlegt werden, so dass das Dach innerhalb weniger Stunden verschlossen ist. Das Konzept ist komplett dampfdiffusionsoffen und baubiologisch unbedenklich. Die Räume verfügen über eine Fußbodenheizung und über eine zentrale Lüftungsanlage. Der Blower Door Test wurde dank frühzeitiger Planung mit Bravour bestanden.

Das räumliche Konzept
ist strikt darauf ausgelegt die spätere Trennung des Einfamilienhauses in 2 Wohnebenen durchführen zu können. Das Generationenhaus rechnet mit der Änderung der Familienstruktur von Beginn an.

Leistungen: Entwurf, Bauantrag, Werkplanung, Ausschreibung und Vergabe, Bauleitung und Abrechnung




................